By Dominik Irnich

Der Leitfaden informiert Sie über Ursachen, Diagnostik und alle Therapieverfahren für myofasziale Schmerzen.

Praxisorientiert in Wort und Bild werden Ihnen die zur Verfügung stehenden Verfahren vorgestellt, so dass Sie die Triggerpunktbehandlung schnell in Ihren Praxisalltag integrieren können.

Show description

Read Online or Download Leitfaden Triggerpunkte PDF

Similar physical medicine & rehabilitation books

Cognitive Behavioural Interventions in Physiotherapy and Occupational Therapy

This name is directed basically in the direction of healthiness care pros open air of the U.S.. It offers the applying of the version of cognitive behavioural intervention within the perform of physiotherapy and occupational treatment addressing a number scientific issues of contributions from pros who're experts of their box.

Biomechanics of Lower Limb Prosthetics

The main impressive function of "Biomechanics of reduce Limb Prosthetics" is the demonstration of the practicality of biomechanics, while utilized to decrease limb prosthetics. a number of unique ideas are defined, one in every of which, "rolling technology," has been carried out in prosthetic units, whereas the primary of "reciprocal anti-resonance in locomotion" addresses destiny reviews.

Personality Disorders, Volume 8

This eighth quantity of the WPA sequence in facts and adventure in Psychiatry offers an replace of study proof and scientific adventure touching on character problems. A common time period for a gaggle of behavioural issues, character problems are typically characterized by means of lifelong, ingrained, maladaptive styles of deviant behaviour, way of life and social adjustment which are varied in caliber from psychotic and neurotic indicators.

Experiential Treatment For PTSD: The Therapeutic Spiral Model

"This ebook introduces anything considerably new. .. unique, clinically legitimate and well-thought out principles that have been widely 'tested' in workshops performed across the world during the last decade. .. a good publication! " Adam Blatner, MD the writer provides the healing Spiral version (TSM), a scientific amendment of Psychodrama, for therapists operating with those people who are being affected by serious trauma and posttraumatic tension illness.

Additional resources for Leitfaden Triggerpunkte

Sample text

1a), unfähig, aktiv eine Haltung einzunehmen. Sowie es sich erstmals nach der Mutter umschaut, beginnt es seinen Kopf zu heben, was durch die gleichzeitige Aktivität der Extensoren des Halses und Rumpfes ermöglicht wird. Gegen Ende des 4. Monats (▶ Abb. 1b) nimmt es eine ausgewogene Haltung, abgestützt auf die Vorarme und Knie, ein. An dieser Haltung sind nicht nur Flexoren und Extensoren des Rumpfes beteiligt, sondern auch die Adduktoren und Abduktoren, die Außen- und Innenrotatoren sowie die Flexoren und Extensoren der Extremitäten.

Durch vermehrte Ca2+-Freisetzung aus dem sarkoplasmatischen Retikulum (SR) wird der Einstrom von Ca2+ in den spannungsabhängigen Ca2+-Kanälen der Nervenendigung gehemmt. Dadurch kommt es zu einer Verringerung der ACh-Freisetzung aus den präsynaptischen Bläschen. ■ Die Ca2+-Freisetzung aus dem sarkoplasmatischen Retikulum wird autonom reguliert. β2-Adrenozeptoren erleichtern die Ca2+-Freisetzung aus dem SR durch Aktivierung sog. Ryanodinrezeptoren (in Ratten nachgewiesen). Zyklisches Adenosin-Mono-Phosphat (cAMP) ist ein weiterer sympathisch vermittelter Botenstoff, der die Ca2+-Freisetzung aus dem SR erleichtert (ohne Auslösung motorischer Aktionspotenziale, ohne Änderungen der neuronalen Natrium-/Kalium-Konzentration).

Bei einem mTrP der Fall ist, ausgelöst. Die dadurch entstehenden Verbindungen zwischen LTM und HTM Neuronen haben beispielsweise zur Folge, dass nun nicht nur HTM-Neurone Schmerzen weiterleiten, sondern auch LTM-Neurone. Es kommt zu einer mechano-nozizeptiven Kopplung im Hinterhorn. Hyperalgesie und Allodynie sind mögliche Folgen. Besonders Mense konnte darüber hinaus zeigen, dass es bei länger bestehendem Muskelschmerz zu einer Ausweitung des spinalen Einflussgebietes (sekundäre Aktivierung zusätzlicher Neurone) von Impulsen aus dem Muskel kommt (▶ Abb.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 9 votes